Produktfragen

 


 

Kann ich einen Akku verwenden, der eine höhere Kapazität hat (meist in mAh angegeben)?

  • Grundsätzlich stellt die Verwendung von Akkus mit einer höheren Kapazität kein Problem dar, solange die Spannung und der Akkutyp für Ihr Gerät geeignet bzw. der TypenCode übereinstimmt oder der Artikel in der Liste aufgeführt ist.
  • Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Ladegerät für die höhere Kapazität ausgelegt ist und der neue Akku aufgeladen werden kann.

 


 

Langzeitlagerung bwz. längere Nichtbenutzung von Smartphone- bzw. Handyakkus

  • Der Akku sollte vor Beginn einer langen Phase ohne aktiver Benutzung auf einen Ladestand von ca. 30% - 70% gebracht werden.

 


 

Soll ich besser einen Nachbauakku oder einen Originalakku verwenden?

  • Grundsätzlich sind Nachbauakkus (von Drittherstellern) in Ihrer Funktion und Qualitativ mindestens ebenbürtig.
  • Auch die Kompatibilität ist bei entsprechender Auszeichnung sicher gestellt.
  • Nachbauakkus sind in Ihrem Preis-/Leistungsverhätnis oft die bessere Wahl
  • Letztendlich bleibt es jedoch eine persönliche Entscheidung.

 


 

Welcher Akku passt in mein Gerät?

  • Grundsätzlich lässt der Typencode darauf schließen, dass der Akku kompatibel ist, auch wenn dieser nicht bei uns in der Artikelliste aufgeführt ist. Durch Überprüfung der Eigenschaften, wie der Spannung und der Kapazität des Akkus sowie ggf. der Abmessungen, können Sie die Angaben zusätzlich überprüfen.

    Sollten Sie dennoch keinen passenden Akku finden, helfen wir Ihnen natürlich auch gerne via Kontaktformular oder telefonisch unter 02151 / 501600 weiter!

 


 

Was sind Powerbanks?

  • Powerbanks sind mobile, externe Akkus, die auch unterwegs Energie für so gut wie alle mobilen Geräte zur Verfügung stellen.
  • Einmal vollgeladen, verbinden Sie Ihre Endgeräte via Ladekabel mit dem integrierten USB-Port und benutzen Sie die Powerbank als Energiezufuhr für nahezu alle digitalen Endgeräte.
  • Nach der Benutzung laden Sie die Powerbank für die Nutzung wie einen herkömmlichen Akku auf.
  • Somit geht Ihnen auch unterwegs, fernab von Auflademöglichkeiten, nie die Energie aus!

 


 

Unterschiede Nickel-Cadmium und Nickel-Metallhydrid Akkus

Nickel-Cadmium
Ni-Cd-Akkus sind für hohe Ströme konzipiert und robust gegen Kälte. Diese Akkus besitzen eine lange Lebensdauer. Ni-Cd-Akkus sollten bei Geräten mit mittlerer oder hoher Stromaufnahme verwendet werden. Es besteht das Risiko der Tiefenentladung, wenn der Akku leer läuft.

Vorteile
  • auch bei niedrigen Temperaturen gut geeignet
  • für Geräte mit hohem Energieverbrauch geeignet
Nachteile
  • umweltbelastend (durch Cadmium)
  • relativ geringe Kapazität
  • Memory-Effekt


Nickel-Metallhydrid
Ni-Mh-Akkus haben eine lange Lebensdauer und halten extremen Belastungen aus. Im Vergleich zum Nickel-Cadmium-Akku verfügen die Nickel-Metallhydrid-Akkus über einen bis zu vierfach höheren Energieinhalt. Daher sind diese Akkus besonders für energieintensive Anwendungen geeignet, die einen hohen Stromfluss erfordern.

Grundsätzlich werden bei Nickel-Metallhydrid-Akkus heute zwei Varianten unterschieden:

1. Die traditionelle Akku-Technologie, die eine große Bandbreite an verschiedenen Kapazitäten bietet und selbst bei intensiver Nutzung höchste Energieansprüche erfüllen.
2. Das Ready-to-use-Konzept, wie die XCell-Innovate-Akkus. Hierbei werden die Vorzüge von Akkus und Batterien kombiniert. Ein hoher Anwendungskomfort sowie eine besonders lange Lebensdauer zeichnen diese Akkus aus. Die Kapazitätsbetrachtung entfällt hier, im Vordergrund steht die vielseitige Einsetzbarkeit dieser Akkus.

Vorteile
  • bis zu 100% mehr Kapazität als Ni-Cd-Akkus
  • kein Memory-Effekt, kein Entladen vor dem Aufladen nötig
  • geringe Umweltbelastung
  • teurer als Ni-Cd-Akkus, aber besseres Preis-/Leistungsverhältnis
Nachteile
  • hitzeempfindlicher beim Aufladen als Ni-Cd-Akkus

 


 

Warum muss die APN-Nummer bei iPhone-Akkus übereinstimmen?

  • Apple verbaut in dem iPhone innerhalb einer Modellreihe verschiedene Akkus, die sich anhand der aufgedruckten APN unterscheiden lassen.
  • Die APN Nummer ist die "Article Product Number" des jeweiligen iPhone Akkus.
  • Es sollte immer ein Akku mit derselben APN wie original vorhanden eingesetzt werden.
  • Die verbaute APN lässt sich leider nur durch den Aufdruck auf dem vorhandenen Akku herausfinden, d.h. das iPhone muss dazu geöffnet werden.
  • Möchten Sie Ihr iPhone vor der Bestellung nicht öffnen, bieten sich die Nachbau-Akkus an, welche meist zu allen APN-Nummer kompatibel sind, an. Dieser Akkus sind qualitativ und leistungstechnisch mindestens ebenbürtig!

 


 

Welche Fehler können bei der Benutzung eines Akkus mit einer falschen APN auftreten?

  • Die Verwendung eines Akkus mit der falsche APN Nummer kann dazu führen, dass das iPhone mit diesem Akku nur manchmal oder gar nicht funktioniert.
  • Aktuelle iOS-Varianten weigern sich u.U. in bestimmten iPhones mit bestimmten Akkus zusammenzuarbeiten.
  • Weitere bekannte Fehler:
    Gerät schaltet / stürzt ab
    Akku lässt sich nicht laden
    Akku entleert sich sehr schnell
    Gerät lässt sich nicht mehr einschalten
    sonstige Störungen

 


 

Werden die Akkus aufgeladen verschickt? Wie gehe ich vor, wenn ich die Sendung erhalte?

  • Die versendeten Akkus sind abhängig von Hersteller, Lieferanten und Modell mehr oder weniger geladen bzw. teilweise nicht geladen.
  • Im Falle, dass der bei Ihnen eingetroffene Akku nicht geladen sein sollte, genügt es, den Akku in Ihr Ladegerät oder Endgerät einzulegen, um den Akku aufzuladen.
  • Nach dem Laden ist eine Nutzung ohne Probleme möglich

 


 

Was gibt es bei der ersten Benutzung von Smartphoneakkus bzw. Handyakkus zu beachten?

  • Die meisten Akkus entfalten Ihre vollständige Leistung erst, wenn diese ca. 5-7 Mal komplett auf- und entladen wurden.

 


 

Was ist bei Hochleistungsakkus zu beachten? Welche Vorteile haben diese?

  • Hochleistungsakkus haben im Vegleich zu den Originalakkus eine deutlich höhere Kapazität.
  • Somit können Sie Ihr Smartphone deutlich länger nutzen, ohne auf eine Energiequelle angewiesen zu sein.
  • Hochleistungsakkus sind daher ideal für Personen geeignet, die häufig und viel unterwegs sind
  • Bitte beachten Sie, dass Hochleistungsakkus wegen der größeren Abmessungen mit speziellen Rückschalen ausgeliefert werden. Achten Sie beim Kauf daher unbedingt auf die Auswahl der korrekten Farbe bzw. Version.

Achtung: Bitte beachten Sie, dass durch den Einsatz eines Hochleistungsakkus der Formfaktor Ihres Geräts größer wird und Zubehör ggf. nur eingeschränkt genutzt werden kann.

 


 

Wie führe ich einen sachgemäßen Wechsel eines iPhone Akkus durch?

Wir übernehemen keine Haftung für durch nachfolgende Anleitung entstandene Schäden
Vorbereitung:

  • Ermitteln der vorhandenen APN-Nummer, wenn Sie planen, einen Originalakku als Ersatz zu benutzen.
    (Bei Nachbauakkus entfällt dieser Schritt)
  • Stellen Sie sicher, dass Sie über entsprechendes Werkzeug verfügen. (Werkzeugsets finden Sie für das iPhone, iPhone 3G/3GS sowie für das iPhone 4/4S, iPhone 5/5C/5S )

Durchführung:
Folgende Schritte, unabhängig von der Modellvariante des iPhones, sind nötig, um den Akku zu wechseln:

  • Wählen Sie eine geignetene Stelle mit ausreichend Platz für den Akkuwechsel
  • Schalten Sie das Gerät, sofern noch nicht geschehen, aus.
  • Schritt 1: Entfernen Sie die Gehäseschrauben an der unteren Gehäuseseite.
  • Schritt 2: Entfernen Sie das Backcover / die Rückschale des iPhones
  • Schritt 3: Trennen Sie die Verbindung des Akku-Steckers, welcher mit Schrauben auf der Platine befestigt ist
  • Schritt 4: Heben Sie den Akku vorsichtig mit einem Werkzeug aus dem Gerät und entnehmen Sie den Akku. Achtung! Stellen Sie sicher, dass alle Schrauben sowie der Akku-Stecker vorher von der Platine gelöst wurde.
  • Schritt 5: Legen Sie den neuen Akku ein, verbinden Sie den Akku-Stecker mit der Platine, befestigen die Schrauben und schließen das Gehäuse
  • Schritt 6: Starten Sie Ihr iPhone, um zu prüfen, ob der Austausch erfolgreich war. Ggf. muss der neue Akku erst noch aufgeladen werden.

 


 

Handelt es sich bei den Nokia Akkus um Originalakkus?

  • Ja, es handelt sich definitiv um Originalakkus der Marke Nokia.
  • Bitte beachten Sie, dass durch die Übernahme von Nokia durch Microsoft, aktuelle Produktionschargen keine Echtheitshologramme vorweisen. Es handelt sich hierbei nach wie vor um Originalakkus.
Zuletzt angesehen